Wasserwerk Mülheim-Styrum / West

Das Ruhrwasserwerk Styrum/West besteht seit 1955.

Das Werk wird seit der Modernisierung im Jahre 1983 nach dem Mülheimer Verfahren, welches 1977 im Wasserwerk Mülheim-Dohne entwickelt und eingeführt wurde, betrieben. Bei diesem Verfahren wird in einem chemisch-biologischen Prozess Ruhrwasser mit Hilfe von Ozon und biologisch wirksamen Aktivkohlefiltern zu qualitativ hochwertigem Trinkwasser aufbereitet.

Für die hygienische und leistungsstarke Luftentfeuchtung sorgen die Hochleistungs-Luftentfeuchter AxAir ITM 400 WS von Swegon.