Humboldt Universität

1810 vom Gelehrten und Staatsmann Wilhelm von Humboldt konzipiert, gilt die Berliner Humboldt-Universität noch heute als „Mutter aller modernen Universitäten“. Gegliedert in 11 Fakultäten studieren an der Humboldt Universität derzeit etwa 36.000 Studenten aus mehr als 100 Ländern in 168 Studiengängen.

Die Humboldt-Universität ist in diversen geschichtlich und architektonisch bedeutenden Bauten untergebracht. Hierzu gehören beispielsweise der Gründungsstandort und das jetzige Hauptgebäude der Universität „Unter den Linden“ und und die ehemalige Königliche Bibliothek am Bebelplatz, welche wegen ihrer geschwungenen Form den auch den Spitznamen „Kommode“ erhielt.

Insgesamt sorgen an der Berliner Humboldt-Universität knapp 100 Gebläsekonvektoren SOF-N der Serie Silent für angenehme Raumtemperaturen.