Finanzviertel Frankfurt

Das Büro- und Geschäftshaus in der Kirchnerstraße inmitten des Frankfurter Finanzviertels wurde über ein Jahr lang grundsaniert. Die Hauptanforderung an das Klimasystem war die Klimatisierung der Stockwerke mit möglichst hoher Betriebssicherheit. Da mehrere Mietparteien das Haus nutzen, sollte die Möglichkeit zur individuellen Klimatisierung und zur Einzelraumabrechnung bestehen. Dies wurde durch Einbindung eines PC Controllers in den Anlagenbus ermöglicht. So ist eine zentrale Steuerung der gesamten Anlage möglich. Für ein angenehmes Büroklima sorgen VRF-Klimasysteme, bestehend aus jeweils einem Kälteerzeuger als Außeneinheit sowie mehreren Inneneinheiten. Dazu noch Single-Split-Klimaanlagen zur Serverraumklimatisierung und Einstranglüftungsanlagen zur Nebenraumentlüftung. Die Regelung wurde mittels der PC-Controller realisiert.