Leistungsfähiger zu Hause und im Büro

Ob zu Hause oder am Arbeitsplatz, bei höheren Temperaturen steigen auch in unseren Breitengraden die Temperaturen und die Luft-Feuchtigkeit.

Gerade im Büro kann dadurch die Arbeitsleistung deutlich beeinträchtigt werden.
Laut Arbeitsstätten-Richtlinie wird für Büroräume eine Temperatur zwischen 21° C und 22° C als optimaler Wert empfohlen, der bei 26° C bereits die Obergrenze erreicht. Bei etwa 20° C ist der Mensch zu 100 % leistungsfähig, bei 28° C sinkt die Leistungsfähigkeit schon auf 70 % und bei 33° C liegt sie nur noch bei 50 %. Daher ist es fast unerlässlich durch Klimageräte das Wohlbefinden und die Leistungskonstante aufrecht zu erhalten.