Es stehen Wärmepumpenmodelle mit Nennkühlleistungen von 2,0 kW bis 25,0 kW und einer Nennheizleistung von 3,0 kW bis 28,0 kW zur Verfügung.  

Das bauseitige 0…10V DC Signal steuert hierbei direkt die Leistung  des Verdichters.

Die Regelung übernimmt ein Mikroprozessor, der die Verdichterdrehzahl je nach Höhe des 0…10V DC Signals bedarfsgerecht ansteuert.

Bei einer Anforderung von 0V DC wird automatisch ein Stopp Signal an die Außeneinheit gesendet. Diese Logik des Mikroprozessors ermöglicht es, dass der externer Ein/Aus Kontakt entfällt.

Alle Modelle können über einen bauseitigen potentialfreien Schließer Kontakt die Betriebsart zwischen Kühlen und Heizen wechseln.

Die integrierte LED hilft hierbei, dass die Betriebsart (farblich) und die zurzeit angeforderte Leistung (blinken) schnell von außen ersichtlich ist.

Der Schaltkasten, der für die Außenmontage geeignet ist, wird in der Nähe des anzuschließenden Wärmetauschers montiert.

Im Lieferumfang der externen Luftwärmetauschersteuerung „INV-DX“ sind eine ausführliche Dokumentation, der Schaltkasten sowie der benötigten Vereisungsschutzfühler enthalten.

Durch die verschiedenen Modelle kann eine Vielfalt von Anwendungsfällen professionell abgedeckt werden.

Das INV-DX Set besteht aus:
- Schaltkasten, komplett verdrahtet
- Vereisungsschutzfühler
- Technische Dokumentation
- Passende Fujitsu-Außeneinheit

 

Herunterladen

Technische Dokumentation

MBA_INV-DX_Single-Split_20161123.pdf