V-II R

Kühlleistung von 22,4 bis 135,0 kW
Heizleistung von 25,0 bis 150,0 kW

Die 3-Leiter VRF-Serie mit hoher Kapazität

Die V-II R gibt es in fünf verschiedenen Größen von 22,4 bis 45 kW Kühl- und 25 bis 50 kW Heizleistung. Bis zu drei Außeneinheiten können in einem Kältekreislauf zu Platzoder Energiesparern miteinander verbunden und mit einer Gesamtkühlleistung bis zu 135 kW betrieben werden. Die Geräteleistung der angeschlossenen Inneneinheiten kann zwischen 50 % und 150 % der Leistung der Außeneinheiten betragen. Es können bis zu 64 Inneneinheiten an einen Kältekreislauf angeschlossen werden. In jeder Außeneinheit befindet sich, auch im Verbundbetrieb, nur ein invertergeregelter Verdichter. Das erhöht die Regelgenauigkeit und reduziert Geräuschentwicklungen.

Nahtlos integriert in die bewährte VRF V-II Palette

Die Fujitsu Serie V-II R bietet alle bekannten Vorteile des VRF-Systems V-II. Dazu gehören z. B. das Auslesen und die Fernüberwachung der Anlage via PC, der Einsatz des hocheffizienten Kältemittels R410A oder die Anbindung an alle gängigen Gebäudeleitsysteme. Es steht die gesamte Palette an Zentral- und Individual-Fernbedienungen des V-II-Systems sowie eine Touch-Fernbedienung zur Verfügung. Bei der Inbetriebnahme unterstützt Sie die bekannte automatische Adressierung und die leicht zu bedienende Menüführung der Außeneinheit.

Systemausführung für große Rohrleitungslängen

Viel Freiraum für individuelle Lösungen entsteht durch die maximale Rohrleitungslänge von bis zu 1.000 m. Diese erlaubt die Verwendung in großen Gebäuden und erhöht die Einsatzmöglichkeiten des Systems. Die Vorteile von VRF-Systemen gegenüber herkömmlichen Multi-Systemen sind vielfältig. Eine hohe Regelgenauigkeit, der Komfortgewinn durch eine an den Bedarf angepasste Leistung sowie flexible Systemgestaltungsmöglichkeiten sind nur einige Beispiele.

Das Modulprinzip

An eine einzelne Außeneinheit können bei der VRF-Serie V-II R bis zu 24 Inneneinheiten angeschlossen werden, was einen kleinen bis mittelgroßen Leistungsbereich abdeckt. Für größere Leistungsanforderungen besteht die Möglichkeit, mehrere Außeneinheiten nach dem Modulprinzip miteinander zu verbinden, um bis zu 64 Inneneinheiten in nur einem Kältekreislauf zu betreiben. Die V-II R Außeneinheiten stehen in fünf verschiedenen Leistungsgrößen zur Verfügung. Diese unterscheiden sich optisch nur durch zwei unterschiedliche Gerätebreiten. Die Höhe und Tiefe der Einheiten bleibt bei allen Modellen identisch.

Frei kombinierbar

Die Außeneinheiten können in insgesamt 33 Kombinationen mit einem Kühlleistungsbereich von 22,4 kW bis 135 kW direkt zusammengestellt werden. Die Front aller Außeneinheiten ist so entwickelt, dass auch bei Mehrfachaufstellung der Luftstrom ausreichend hoch bleibt. Die abgeschrägte Ecke ermöglicht die Montage direkt aneinander. Es gibt zwei grundlegende Kombinationstypen, die besonders platzsparend konzipiert sind oder den Fokus auf Energieeffizienz legen:

Die Platzsparer

In 21 verschiedenen Kombinationen können ein bis drei Außeneinheiten mit dem besonderen Augenmerk auf geringen Platzbedarf zusammengestellt werden. Bei den Platzsparern werden wenige Außeneinheiten mit höheren Einzelleistungen miteinander kombiniert. Somit benötigt beispielsweise die 66 kW Platzsparer- Kombination nur 1,4 m², während die Energiesparer- Kombination 2,2 m² Stellfläche benötigt. Gerade bei großem Leistungsbedarf kann hierdurch die benötigte Stellfläche um bis zu 35 % minimiert werden.

Die Energiesparer

In 12 verschiedenen Kombinationen können zwei bis drei Außeneinheiten mit dem besonderen Augenmerk auf beste Energieeffizienz zusammengestellt werden. Bei den Energiesparern werden mehr Außeneinheiten mit geringeren Einzelleistungen miteinander kombiniert. Durch diese Kombination steht eine sehr große Wärmetauscheroberfläche zur Verfügung, was beste Leistungszahlen zur Folge hat. Somit liegt beispielsweise die Leistungszahl für den Kühlbetrieb (EER) der 45 kW Energiesparer-Kombination bei beachtlichen 4,11 W/W, während die Platzsparer- Kombination es auf gute 3,31 W/W bringt. Ideal, um bereits während der Klimatisierung bis zu 20 % Energie einzusparen.

  • Gleichzeitig Kühlen, Heizen, Trocknen und Lüften
  • Bis zu 3 Außeneinheiten in Modulbauweise kombinierbar
  • Rohrleitungslängen bis 1.000 m
  • Einfache Inbetriebnahme (automatische oder manuelle Adressierung)
  • Kurze Abtauzeiten durch spezielle Bypasssteuerung
  • Unterbrechungsfreier Kühlbetrieb bei Ölrückführung
  • Anschließbare Geräteleistung 50 bis 150 % (mit 1,1 kW-Inneneinheiten je nach Geräte- Kombination 110 bis 130 %)
 

bis zu 64 Inneneinheiten im Kältekreislauf

anschließbare Innengeräteleistung (Indexsumme) von 50 bis zu 150 %

einfache Leitungslängen von bis zu 165 Meter

Gesamtleitungslängen von bis zu 1.000 Meter

Verteilleitungslängen bis zu 60 Meter

Höhenunterschiede zwischen Innen- und Außeneinheit (-en) bis zu 50 Meter

Höhenunterschiede zwischen Inneneinheiten bis zu 15 Meter